+49 (0)2504 1420

logo
Gemeindehaus und St. Christophorus Kirche


geplante Veranstaltungen für 2021


Datum/Zeitraum

Uhrzeit

Ort

Veranstaltung





Frühjahr 2021

?

Schmetterlingshof Raestrup

Aufräumaktion





04. April 2021

19.30

Inkmanns Wiese

Osterfeuer





05. April 2021

09.00

Kapelle St. Christophorus

Teilnahme an den Emmaus-Gesprächen  n. d. Messe





XX.XX.2021

19.00

?

Generalversammlung (Ersatz für 2020)





XX.Mai 2021

?

Kapelle St. Christophorus

Maibaumrichten  





12. Juni 2021

09.00 - 19.00

Raestrup / Bester Feld

Rad-Rennen





XX. Juni 2021

15.00

Rusche, M. Büscher, Kapelle St. Christoph.

Altaraufbau Flurprozession





XX. Juni 2021

09.00

Kapelle St. Christophorus

Teilnahme an der Flurprozession





XX.XX.2021

17.30

Kapelle St. Christophorus

Eventuelle Blutspendeaktion beim Roten Kreuz (Steintor 1, Telgte)





XX.XX.2021

19.00

?

Öffentliche Präsentation des Projekts Raestruper Gemeindehaus





XX.XX. 2021

20.00

?

Generalversammlung (2021)





Dezember 2021

Diverse

Kapelle St. Christophorus

Pakete sammeln für Telgter Teiler





Dezember 2021

Diverse

Kapelle St. Christopherus

Krippenspiel Mithilfe





Corona bedingter Ausfall fast aller Aktivitäten des RGH e.V. im Jahr 2020


Auch dem Verein Raestruper Gemeindehaus e.V. hat die Coronakrise in diesem Jahr einen Strich durch die Planung aller Vereinsaktivitäten gemacht. Kein Osterfeuer, kein Maibaumrichten, keine Mitgliederversammlung.


Lediglich die Teilnahme an der von der Stadt Telgte initiierten Müllsammelaktion im März und die Teilnahme am Blutspenden des DRK Telgte im Juli waren möglich.


Als kleines Trostpflaster für die fehlenden Treffen hat sich der Vorstand des Vereins eine kleine Geste einfallen lassen, um sich bei den Mitgliedern und natürlich auch bei Spendern und Sponsoren in Erinnerung zu rufen. Jedes Mitglied erhielt Ende des Jahres ein Anschreiben und einen Mund-Nasenschutz mit dem Aufdruck des Raestruper Gemeindehaus e.V. Die Masken sind aus einem angenehmen Stoff, waschbar und in der Farbe anthrazit sehr gut tragbar. 160 der 250 Masken wurde kostenlos an die Mitglieder verteilt. Regelmäßige Spender erhalten die Masken zusammen mit der Spendenquittung 2020. Die übrigen knapp 90 Masken sollen gegen eine Spende abgegeben werden. Wer Interesse hat wendet sich einfach an den Verein RGH.


Als weitere Aktivität wurden im Dezember Spenden gesammelt für den Verein „Ein Rucksack voller Hoffnung“ aus Münster. Hier werden am Borromaeum in Münster Hygieneartikel und warme Kleidung für Obdachlose gesammelt. Gaby Altefrohne und Ulla Niebrügge haben die Spenden in Raestrup eingesammelt und dort dann abgegeben. Beide berichteten, wie schön es war zu sehen, wie die Spenden auch direkt wieder an wartende Obdachlose abgegeben werden konnten. Die Annahme und Abgabe der Artikel ist vom Verein dort sehr gut organisiert. Übrigens können hier immer sonntags von 14.00 Uhr – 16.00 Uhr warme Kleidung, Schlafsäcke, Isomatten und Hygieneartikel abgegeben werden. Eine gute Sache, die der RGH e.V. gerne unterstützt.


Der Verein hat sich auch bereit erklärt, dem „Schmetterlingshof e.V.“ mit Mannes- und Frauen*kraft unter die Arme zu greifen. Der Verein Schmetterlingshof e.V. kümmert sich um traumatisierte Kinder und ist seit Kurzem in Raestrup ansässig. Hier ist eine Kooperation der Vereine geplant.


Zudem hat der RGH den Telgter Teiler in diesem Jahr wieder unterstützt. Dort werden jedes Jahr Pakete für bedürftige Telgter zu Weihnachten gesammelt und in den Tagen vor Weihnachten ausgegeben.


Auch wenn der Verein in diesem Jahr in der Öffentlichkeit nicht oft sichtbar war, so laufen die Planung, so gut es unter Coronabedingungen möglich ist, weiter. Der Bau des Gemeindehauses in Raestrup wird weiter mit Nachdruck verfolgt. Momentan wartet man auf die Baugenehmigung durch den Kreis Warendorf. Erst dann kann der Förderantrag bei der Bezirksregierung gestellt werden. Des Weiteren fehlen natürlich auch noch Spenden um die Finanzierung auf sichere Beine zu stellen. Spendenanfragen in Coronazeiten sind schwierig und haben momentan häufig nicht die gewünschte Akzeptanz. Aber der Verein bleibt dran und hofft, im Jahr 2021 mit dem Stellen des Förderantrages bei der Bezirksregierung, einen großen Schritt weiter zu sein. Seit 2015 arbeiten Jung und Alt in dem Ortsteil Raestrup mittlerweile an der Umsetzung des Treffpunkts.


Bleibt alle gesund, verbunden mit der Hoffnung, dass wir bald zu einer gewissen Normalität zurückfinden werden.


Euer Vorstand des RGH